50.000 Euro für den guten Zweck - Europa-Park Eagles Charity Golfcup


Die Spenden des Europa-Park Eagles Charity Golfcups gehen bereits seit über 20 Jahren an wohltätige Einrichtungen und Projekte. Aufgeteilt wurde die Summe auf zwei wohltätige Organisationen. 20.000 Euro durfte die ehemalige Bahnradsportlerin und heutige DOSB-Vizepräsidentin Miriam Welte für den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) entgegennehmen. Der DOSB hat den Hilfsfond „Sportler helfen Sportlern“ für die schnelle und unbürokratische Unterstützung ukrainischer AthletInnen eingerichtet.


Einen symbolischen Scheck über € 30.000 Euro überreichte EAGLES Präsidentin Anke Huber zudem an BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“. Seit der Gründung von Verleger Axel Springer 1978 konnten mit über 412 Millionen Euro Spendengeldern bislang mehr als 22.705 Projekte unterstützt und Millionen Kindern geholfen werden. Mit der Spende an „Ein Herz für Kinder“ werden maßgeblich Projekte unterstützt, die sich um das Wohlergehen ukrainischer Flüchtlingskinder kümmern.



Der DOSB setzt sich als Dachorganisation des deutschen Sports mit der Aktion „Sportler helfen Sportlern“ dafür ein, humanitäre Hilfe direkt für die ukrainischen SportlerInnen zu leisten. Hierfür haben der DOSB und die Deutsche Sporthilfe gemeinsam einen Sonderfonds für ukrainische SportlerInnen aufgelegt, um diese kurz- und mittelfristig zu unterstützen, beispielsweise bei der Anschaffung von Ausrüstung, bei Trainingslageraufenthalten in Deutschland oder bei der Vermittlung von TrainerInnen bis hin zum Wiederaufbau von Sportstätten.

BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“ ist eine der bekanntesten Hilfsorganisationen, die sich in Deutschland und der ganzen Welt für in Not geratene Kinder einsetzt. „Ein Herz für Kinder“ unterstützt unter anderem Familien, Krankenhäuser, Schulen, soziale Einrichtungen und medizinische Forschungsprojekte. Die Mission von „Ein Herz für Kinder“ - jedes Kind soll eine Chance haben – unabhängig von seiner Herkunft, Religion oder Hautfarbe. Das bedeutet, „Ein Herz für Kinder“ hilft möglichst direkt und unmittelbar. Jeder Cent einer Spende kommt dort an, wo er benötigt wird – bei Kindern in Not. Die finanziellen Hilfen gehen zur Hälfte nach Deutschland, zur anderen Hälfte ins Ausland.