Heute letzter Tag für Rostocker Weihnachtsmärkte


Die aktuellen Regelungen zum Infektionsschutz in Mecklenburg-Vorpommern erzwingen das Aus für die vorweihnachtlichen Märkte, die ab 22. November 2021 unter strengen Hygienevorgaben eröffnet worden waren.



Eine vertrauensvolle Kooperation der Händlerinnen und Händler sowie ein mehrheitlich vernünftiges Verhalten der Besucherinnen und Besucher hatte das Marktreiben gekennzeichnet, sodass aus Sicht der Hanse- und Universitätsstadt die Schließung bedauert wird.



Der Aufenthalt unter freiem Himmel bei kontrollierten Hygienebedingungen waren die Rahmenbedingungen. Eine 2G- und 2G-Plus-Plus-Plus-Regel (Geimpfte oder Genesene mit tagesaktuellem Negativtest plus Maskenpflicht und strenger Kontrollen durch Ordnungskräfte) hatte die Besucherzahlen stark reduziert. Bei der jetzt geplanten Schließung ist ein Rückzug von Begegnungen in unkontrollierbare private Bereiche zu befürchten.


Kai


Das Land hat heute auf die auch für die Hanse- und Universitätsstadt Rostock drohende Überlastung des Gesundheitssystems hingewiesen. Aufgrund der aktuellen Infektionszahlen steht zu befürchten, dass die Anzahl der klinischen Fälle weiter wachsen wird. Daher hat die Landesregierung nun die Schließung der Weihnachtsmärkte und strenge Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte ausdrücklich angewiesen. Eine entsprechende Allgemeinverfügung wird jetzt erarbeitet und soll morgen, am Mittwoch, 8. Dezember 2021, veröffentlicht werden.


  • Münchner Oktoberfest 2022

    News & Infos

    Münchner Oktoberfest 2022

Jetzt mitmachen

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

Neu auf Kirmesparkworld.de

Am meisten gelesen