Die Geister Rikscha im Phantasialand



Hinter dem Namen Geister Rikscha verbirgt sich ein echtes Familienabenteuer im Phantasialand. Zu finden ist dieses im Themenbereich China Town. Bei der Geister Rikscha handelt es sich um die längste unterirdische Geisterbahn in ganz Europa.


Zeitlich mit China Town, wurde die Bahn bereits 1981 eröffnet. Der noch bis heute bestehende Dark-Ride führt unterhalb des Themenbereichs entlang. Die Strecke ist mit 250 Metern zwar relativ kurz, die Fahrtzeit beträgt aber dennoch circa acht Minuten. Die Bahn verfügt über einen Wagenbestand von 100 Wagen, in denen jeweils drei Personen in einer Reihe Platz finden.

Während das Fahrsystem vom Hersteller Schwarzkopf stammen, wurde die Thematisierung von dem Unternehmen Heimo übernommen.


Während der Fahrt drehen sich die Gondeln stets in Richtung der Figuren, dessen Szenerien von der chinesischen Mythologie inspiriert wurden. Bereits der Eingang der Attraktion passt zum Thema; im Stil der Chinesischen Mauer, ist dieser ein echter Blickfang. In einer Nische inmitten großer Kunstfelsen lässt sich außerdem eine gewaltige Buddha-Statue entdecken.


Bereits im Wartebereich sollte man sich ausgiebig umschauen, denn schon dort beginnen die Szenerien, deren Geschichte später während der unterirdischen Themenfahrt weitererzählt werden.


Daten und Fakten

Hersteller: Schwarzkopf

Thematisierung: Heimo

Eröffnung: 1981